Radeberger Sportverein Abteilung Fussball e.V.

E-Junioren : Spielbericht Stadtliga Pool 3 RR, 5.ST

Radeberger SV   SV Eintracht Dobritz
Radeberger SV 1 : 0 SV Eintracht Dobritz
(1 : 0)
E-Junioren   ::   Stadtliga Pool 3 RR   ::   5.ST   ::   28.04.2018 (09:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Patrick Hagenbüchner, 2x Yannick Eisold, Maximilian Hiller

Assists

Christopher Prescha, Maximilian Hiller, David Hagenbüchner, David Goderich Hechavarria

Siegesserie hält weiterhin an

In einer herrlichen morgentlichen Idylle ging es am Samstag Morgen gegen die altbekannten Gegner vom SV Eintracht Dobritz. Fast schon halbjährlich begegnete man sich auf dem Spielfeld, doch nun erstmal im Radeberger Vorwärtsstadion. In der Hinrunde konnten wir noch recht deutlich einen Sieg in Dobritz einfahren, jedoch war uns bewusst dass man das nicht als Selbstläufer verzeichnen kann, denn unser Kader war mehr als ausgedünnt an diesem Tag, da mit Steven und Luka zwei bewärte Kräfte im Kader fehlten. Ihren Platz nahmen mit freundlicher Unterstützung der F1, Christopher Prescha und Nick Millbord ein. Um Vorweg zu greifen, beide machten ihre Sache außerordentlich gut.

Doch nun wieder zurück zum Anfang. Überpünktlich ertönte durch Jim der Anpfiff der Partie. Wie schon in der Vorwoche kamen wir nur schwer in die Gänge, konnten dennoch in der 3. Minute durch Frühstarter Patrick den 1-0 Führungstreffer erzielen. Nach einer Ecke stand er plötzlich goldrichtig und nickte ein. In der Folge der Partie entwickelte sich eine mehr als zerfahrene Partie zwischen beiden Mannschaften. Ein richtiger Spielfluss konnte nur mit viel Fantasie erkannt werden. Nichts desto trotz waren wir die zwingendere und vielleicht auch bessere Mannschaft ohne gänzlich zu überzeugen und Chancen herauszuspielen. Eine der wenigen Chancen nutzte Maximilian nach einer Viertelstunde zum 2-0. Wer nun dachte dass sich der Knoten gelöst hat, dachte falsch. Keinerlei Ideen und viel zu viel auf eigene Faust prägte unser Spiel. Jedoch sorgte Yannick mit einem wahren Highlight als er nach einem Doppelpass mit Christopher direkt abzog und den Ball aus reichlich 15 Metern ins linke Toreck nagelte. Da konnte auch der ansonsten gut haltende Dobritzer Schlussmann nur hinterher schauen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff legte Patrick mit seinem 2. Tor noch nach und erhöhte auf 4-0.

Dass man mit diesem Ergebnis in die Halbzeit ging war schon etwas komisch. Denn unseren Spielfluss fanden wir nur vereinzelt in dieser Partie. Dennoch Mund abputzen und in Halbzeit 2 sollte es weitergehen. Christopher durfte von nun an mal wieder draußen wirbeln. Für ihn stand nun Toby im Kasten in der von Jim (Knopf) trainierten Elf. Doch die Hoffnung das in Halbzeit 2 sich alles zum etwas positiveren ändert, zerschlug sich auch wieder. So bleibt auch nix großartiges für Halbzeit 2 zu erwähnen außer das sowohl Dobritz als auch Radeberg einmal den Ball im Gehäuse unterbrachten. Und so war man im Endeffekt froh dass dan der Abpfiff ertönte und man dennoch die 3 Punkte einfahren konnte. Es gab durchaus schon viel bessere Leistungen, gerade im spielerischen Bereich, dennoch ist es lobenswert dass trotzdem 3 Punkte geholt werden. Für die kommenden Wochen gilt es dann dennoch wieder an die guten Leistungen zum Anfang der Rückrunde anzuknüpfen, dafür heißt es wieder fleißig trainieren.

Gegner in der kommenden Woche ist dann die dritte Vertretung der SG Dresden Striesen. Anstoß ist an der Salzburger Straße um 12.30 Uhr. Bis dahin wünscht das komplette Trainerteam allen Eltern und Kindern ein schönes verlängertes Wochenende und einen erholsamen Feiertag.

Vielen Dank noch einmal an die F1 für die Unterstützung zum Heimspiel. Insbesondere Danke an Christopher und Nick - tolles Spiel von euch beiden!

 

Bericht: F.Zschaler


Zurück